YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wann funktioniert eine offene Beziehung?  Diese 2 Fragen helfen.

Viele Paare wünschen sich eine offene Beziehung. Ohne Klischees, ohne dieses verstaubte Image von Monogamie. Doch was erleben Paare die eine offene Beziehung leben?

Einige Paare denken darüber nach, einige bereiten sich darauf vor und einige leben es bereits. Eine offene Beziehung.

Was sich auf den ersten Blick gut anhört, entpuppt sich oft keine so gute Idee.

Und jetzt könnte man sich natürlich fragen: Warum ist das so? Wenn man hinter die Kulissen schaut sieht es oft so aus.

Entweder den Mann oder die Frau hatte die Idee von einer offenen Beziehung.

Interessanterweise sind das nicht nur Männer die eine offene Beziehung wünschen. Das Verhältnis ist ziemlich ausgeglichen.

Die Idee wurde umgesetzt und jetzt geht es dem Paar in der Beziehung schlechter als vorher. Plötzlich ist Eifersucht da, die vorher nicht da war.

Oder es wird mehr gestritten und der Mann oder die Frau distanzieren sich. Ziehen sich emotional zurück. Auf einmal sind mehr Problem da als vorher und die Paare können sich das nicht erklären.

Sie haben doch klare Abmachungen getroffen, wie die offene Beziehung zu leben ist. Wie sie sich verhalten oder eben nicht. Wie sie miteinander umgehen. In Gesprächen wurde alles besprochen.

Der Unterschied zwischen der Theorie und der Praxis bei offenen Beziehungen, ist in der Praxis grösser als in der Theorie.

Was sich in Gesprächen gut angefüllt hat, ist plötzlich kaum auszuhalten, emotional belastend oder sehr verletzend.

Die meisten Paare nehmen sich zwar vor Sex und Emotionen zu trennen. Was sich dann aber als eine grosse Herausforderung darstellt. Weil es nicht so einfach ist.

Allein schon die Frage oder Vorstellung: Mein Mann oder Frau wird von jemanden anderen geliebt und begehrt löst oft Unbehagen aus.

Oder plötzlich sitzt der Eine zu hause, versorg die Kinder, macht den Haushalt und weiss der Andere erlebt gerade etwas anders, liegt evtl. in den Armen oder im Bett mit jemand anderen.

Das kann schon ein Gedanken Karussell in Gang bringen, der nicht so einfach anzuhalten ist.

Das sind nur zwei Beispiele was alles eine offene Beziehung auslösen kann.

Es gibt offene Beziehung die funktionieren. Die Voraussetzung dafür ist aber eine sehr stabile Beziehung die gepflegt wird.

Eine Beziehung in der gut über alles kommuniziert wird. In der Mann und Frau sich geliebte angenommen und wertgeschätzt fühlen. Dann kann eine offene Beziehung gelingen.

Leider erlebe ich zu oft, dass die Idee eine offene Beziehung zu führen aus einem Mangel heraus beschlossen wird.

Die Beziehung fühlt sich nicht gut an. Die Verbindung ist nicht mehr so spürbar wie am Anfang, die Gespräche sind nicht mehr so tief, der Sex ist vielleicht ein wenig eingeschlafen.

Es gibt zu wenig Zuwendung, Zuneigung und Wertschätzung.

Offene Beziehung schein da die optimale Lösung zu sein, wieder frischen Wind in die Beziehung zu bringen und das alles was nicht so gut funktioniert, zu reparieren.

Oft passiert genau das Gegenteil. Alles was vorher nicht gut war, wird durch eine offene Beziehung an die Oberfläche gebracht.

Man könnte sagen: Intuitiv hat das Paar, oder der Mann oder Frau gespürt, etwas ist nicht OK in unserer Beziehung.

Es aber durch eine offene Beziehung läsen zu wollen ist, dann nicht der richtige Weg.

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen eine offene Beziehung zu führen, dann sollten Sie sich unbedingt mit folgenden 2 Fragen beschäftigen:

  • Wofür brauchen wir eine offene Beziehung?
  • Was ist die Hoffnung oder die Sehnsucht dahinter?
  • Ist es mehr oder besserer Sex?
  • Ist es sich wieder mehr spüren?
  • Mehr Wertschätzung, Zuwendung oder Zuneigung?
  • Welche Auswirkung soll die offene Beziehung haben?
  • Was soll dadurch besser oder anders werden?

Wenn Sie diese 2 Fragen ehrlich beantworten und die offene Beziehung immer noch die richtige Lösung ist, dann hat sie auch gute Chancen.

Eine gute Beschreibung was eine offene Beziehung ist, finde Sie hier.

Wenn Sie wissen möchten, wie man Ideen wie diese in Beziehungsalltag implementiert, dann nehmen sie am besten Kontakt mit uns auf und vereinbaren Sie einen Termin.

Peter Michalik

Glückliche Beziehung sind keine Glückssache, glückliche Beziehungen werden gemacht.